Programm

Wiener Jeunesse Orchester & Vivi Vassileva

Donnerstag, 21. Juli 2022 / 19.30

Ossiacher See Halle, Steindorf

ticket-icon-orange

Wiener Jeunesse Orchester & Vivi Vassileva

Donnerstag, 21. Juli 2022 / 19.30
Ossiacher See Halle, Steindorf

Der Perkussionist Martin Grubinger muss seinen Auftritt beim Carinthischen Sommer wegen einer Erkrankung kurzfristig absagen. Für ihn springt am Donnerstag, 21. Juli die junge und bereits sehr gefragte deutsche Schlagzeugerin Vivi Vassileva ein. Sie wird den Solo-Schlagzeug-Part im Konzert für Schlagzeug und Orchester The Tears of Nature – Concert for Percussion and Orchestra von Tan Dun spielen.

Vivi Vassileva, Perkussion
Wiener Jeunesse Orchester
Christoph Ehrenfellner, Dirigent

Iannis Xenakis: Metastaseis (1953/54)
Tan Dun:
The Tears of Nature – Concert for Percussion and Orchestra (2012)
Igor Strawinsky:
Le sacre du printemps (1913)

▶ Musikalischer Vorgeschmack

€ 79 / 69 / 49

Zahlungsmethoden: Visa, MasterCard, Dinners, American Express, Sofort Überweisung.
Ermäßigungen und Bedingungen.


Tränen der Natur: Schönheit, Energie, Zerstörung und Neubeginn. Drei Naturkatastrophen apokalyptischen Ausmaßes stehen für die Abhängigkeit des Menschen von der Natur und seine Zumutungen an sie, und sie sind gleichzeitig ein Triumph des Geistes über die Zerstörung: Der erste Satz von Tan Duns Konzert für Schlagwerk und Orchester entstand in Erinnerung an das verheerende Erdbeben in Sichuan 2008, dem fast 70.000 Menschen zum Opfer fielen. Den zweiten Satz widmete der chinesische Komponist, der seit vielen Jahren in den USA lebt, der Katastrophe von Fukushima – einem Tsunami, dem eine menschengemachte Atomkatastrophe folgte. Der letzte Teil steht für den Optimismus und die Tatkraft der Einwohner*innen von New York, die dem Hurricane Sandy mit Zuversicht trotzten. Tan Dun, Komponist und Oskar-Preisträger, schrieb Tears of Nature für Multiperkussionist Martin Grubinger: Beim Komponieren dachte ich über die Natur nach, fokussiert auf die Leidenschaftlichkeit von Martin Grubinger. (Tan Dun)
Anschließend feiert das Wiener Jeunesse Orchester mit Igor Strawinskys Le sacre du printemps das energetische Fest der Erneuerung: Im sacre du printemps wollte ich die leuchtende Auferstehung der Natur schildern, die zu neuem Leben erweckt wird […], die Auferstehung der ganzen Welt. (Igor Strawinsky)

€ 79 / 69 / 49

Zahlungsmethoden: Visa, MasterCard, Dinners, American Express, Sofort Überweisung.
Ermäßigungen und Bedingungen.


Galerie
Programm Übersicht